Bericht Guinea

2019 Guinea<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-berg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>457</div><div class='bid' style='display:none;'>5273</div><div class='usr' style='display:none;'>80</div>

Davia Heitmann und Anja Stark haben je ein halbes Jahr in Guinea gelebt und als Lehrerinnen im Rahmen von SAM-global gearbeitet. Sie berichten am Do. 16. Mai mit Bildern über das – ganz andere – Leben und Arbeiten in Westafrika.
Der Anlass findet im Kirchgemeindehaus Neuwies in Berg statt. Alle sind herzlich zu diesem herausfordernden und spannenden Abend eingeladen, den der Gemeinnützige Frauenverein Berg organisiert hat. Beginn ist um 20.00 Uhr.

Interessierte bekommen ebenfalls Einblick, wie ein solcher Hilfseinsatz in Übersee aussehen könnte – Horizonterweiterung pur! SAM-global schreibt zu solchen Kurzzeiteinsätzen von 1-12 Monaten:

Möchtest du für ein paar Monate in ein anderes Land reisen und den Menschen vor Ort ganz praktisch helfen? Willst du erleben, was es heisst, dich auf andere Kulturen einzulassen, von anderen Menschen zu lernen und deine Fähigkeiten für andere einzusetzen?

Eins ist dabei sicher: dein Horizont wird sich weit öffnen, du wirst neue und prägende Erlebnisse mit Gott und Menschen anderer Kulturen machen und durch deine Mitarbeit reich beschenkt werden! Ein Kurzeinsatz kann zudem Klarheit geben, ob ein längerfristiges Engagement für dich in Frage kommt.

Wir unterscheiden zwischen Mini-Kurzzeitern (bis 6 Monate) und Midi-Kurzzeitern (6–12 Monate). Die Unterschiede sind vor allem administrativ: Mini-Kurzzeiter kommen selber für Kost- und Logis auf und werden nicht von SAM global angestellt. Midi-Kurzzeiter bauen einen Trägerkreis auf und werden von SAM global angestellt.

Bereitgestellt: 06.05.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch