Sekretariat Berg

«Ein Stück Himmel im Thurgau»

2020-150himmel_Videobild<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-berg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>485</div><div class='bid' style='display:none;'>5704</div><div class='usr' style='display:none;'>93</div>

Das 150-Jahr-Jubiläum der Landeskirchen ist Ende 2019 erfolgreich angelaufen. Im Februar starteten 25 Glaubenskurse im ganzen Kanton. Und dann kam der Lockdown. Seither mussten alle Jubiläumsaktivitäten abgesagt, bzw. verschoben werden. Das traf auch die grosse kantonale Schlussfeier vom 21. Juni. Als Ersatz wurde ein 7-minütiger Videoclip produziert.





Der Clip soll die Idee und die Botschaft des Jubiläums nach aussen tragen – zu den Menschen: Was ist für Sie ein Stück Himmel im Thurgau? Wann und wo erleben Sie "Himmlisches"? Mit wem teilen Sie dieses Stück Himmel? Kommen Sie mit!

» Videoclip - Ein Stück Himmel im Thurgau

Landeskirchen im Thurgau – ein Erfolgsmodell
Die 1869 in der Schweiz pionierhaft geschaffenen zukunftsweisenden Strukturen definierten für die evangelische und die katholische Landeskirche Thurgau einen demokratisch verfassten Rahmen, in dem sie sich eigenständig frei bewegen und entfalten konnten. Seit damals sind die öffentlichen Institutionen von Staat und Kirche wesentliche Garanten für das gute Funktionieren des Alltags im Thurgau.

Selbständig und frei
Rund zwei Drittel der 270‘000 Thurgauerinnen und Thurgauer sind zu ähnlich grossen Teilen Mitglieder der evangelischen oder der katholischen Landeskirche. Jede Landeskirche ist seit 150 Jahren anlog zur staatlichen Regierungsorganisation staatskirchenrechtlich strukturiert, hat die Steuerhoheit und verwaltet sich selbst - ohne Finanzierungsbeiträge des Kantons. Teil der Landeskirchenstruktur sind die insgesamt rund 100 evangelischen und katholischen Kirchgemeinden, welche die Basis vor Ort bilden. Es gibt auch spezielle Gemeinschaften für Migranten aus vielen Teilen der Welt und Spezialseelsorgestellen für Menschen in besonderen Situationen, z.B. im Spital.

Wichtig fürs Zusammenleben
Gemeinsam wollen die Kirchen die Werte und Inhalte des christlichen Glaubens in der Öffentlichkeit zum Thema machen und dazu einladen, über die verschiedenen Dimensionen von "Glauben" nachzudenken - die Frage nach Gott an sich herankommen zu lassen und ein offenes Gespräch zu wagen, in dem alles Platz hat von Freude über Zweifel und Fragen bis hin zu den eigenen Hoffnungen. Neben Diskussionen soll vor allem auch das Feiern seinen gebührenden Platz finden.

«Ein Stück Himmel im Thurgau»
Das Jubiläum der Landeskirchen möchte die damaligen Errungenschaften in ökumenischer Offenheit würdigen, nicht ohne gleichzeitig über die gegenwärtige und zukünftige Rolle der Kirchen in unserer Gesellschaft nachzudenken. Es gilt, die Weichen so zu stellen, dass die Kirchen auch in einer sich wandelnden Gesellschaft ihrer Aufgaben gerecht werden können.

» Weitere Informationen zum Jubiläum
Bereitgestellt: 24.06.2020     Besuche: 36 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch