Sekretariat Berg

Zum neuen Jahr

Jahreslosung 2021 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Sekretariat&nbsp;Berg)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-berg.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>485</div><div class='bid' style='display:none;'>5990</div><div class='usr' style='display:none;'>93</div>

Die Jahreslosung 2021 aus Lk. 6, 36 lautet: „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ Es gibt verschiedene Lebensentwürfe. Christen darf man an ihrer Barmherzigkeit messen. Auch im neuen Jahr wird genau das wichtig und nötig sein.
Solange es Tränen, Tod und Trauer auf dieser Erde gibt, solange brauchen wir Menschen ein barmherziges Visavis. Menschen, die uns trösten, tragen und mit uns eine Meile – oder auch eine zweite – gehen. (Mt. 5, 41)

Barmherzigkeit hängt aber nicht von Gutmenschen ab, sondern von Gott selbst. Er hat seine Heilsgeschichte weltweit begonnen in Jesus Christus. Er liebt seine Menschenkinder. Er sucht Verlorene. Er heilt das Zerbrochene. Bei ihm finden Menschen Barmherzigkeit, die verändert und hoffnungsfroh macht. 70x7 mal, immer wieder, grenzenlos.

Als Christen geben wir weiter, was uns selbst in Jesus Christus geschenkt worden ist: Heilung, Vergebung, Trost, Hoffnung, Friede, Freude. Das Unheil anderer lässt uns nicht kalt. Es bewegt unser Herz, so wie das Herz des himmlischen Vaters in Bewegung ist.

Und nicht zuletzt sollen wir auch mit uns selbst barmherzig sein. Ich muss nicht alles können, nicht über allem stehen, nicht perfekt sein. Weil unser Vater barmherzig ist, dürfen wir Fehler machen, neu beginnen, umkehren.

Barmherzig – wie der Vater, so die Kinder!

Ps. Gottesdienst zum Thema am Neujahr: 17.00 Uhr
Bereitgestellt: 30.12.2020     Besuche: 74 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch