Religionsunterricht

Im Religionsunterricht wollen wir die Kinder altersgemäss mit der Liebe Gottes und der Geborgenheit des Glaubens vertraut machen. Er beginnt im 3. Schuljahr und endet mit dem Konfirmationsunterricht. Zusätzlich zur Erziehung im Elternhaus will der Unterricht biblische Geschichte und christlichen Glauben vermitteln und somit die religiöse und soziale Entwicklung der Kinder fördern. In höheren Klassen gehört dazu auch der Blick über die eigene Religion hinaus.

Religionsunterricht ist nur EIN Standbein des gesamten Engagements unserer Kirche für Kinder und Jugendliche. Im Konzept „Kirche, Kind und Jugend“ beschreiben wir alles im Detail. (siehe Dokument am Seitenende)
2016 Kirchenfest Juni (Foto: Katharina Hediger)

Religionsunterricht in der Schule

Primarschule
Ab der 3. Klasse beginnt der Unterricht. Er ist integriert in den Stundenplan der Kinder. Bis zur 6. Klasse besteht er jeweils aus einer Wochenlektion. Erteilt wird er von unseren Katechetinnen:

Gaby Burri
Breitestrasse 4
8572 Berg TG

071 636 14 77

Nicole Germann
Steinhaldenweg 36
8590 Romanshorn

071 460 08 04

Claudia Leuenberger
Oberäuliweg 3
8560 Märstetten

071 657 13 09


Oberstufe
In der 7. Kasse ist dies eine Doppelstunde. Das 8. Schuljahr ist unterrichtsfrei. Der Besuch des Religionsunterrichts ist verbindlich und Voraussetzung zur Aufnahme in das Konfirmationsjahr (9. Klasse). Wer den Unterricht nicht besuchen will, meldet sich schriftlich beim Sekretariat der Kirchgemeinde ab.

Remo Kleiner-Dunkel
Oberdorfstrasse 10
8572 Berg TG

071 570 94 73
076 330 06 18

Gottesdienstpass

Als zweites Standbein der religiösen Erziehung gilt der Gottesdienstbesuch. Er ergänzt den Unterricht durch das gottesdienstliche Feiern.

Wir bieten den Kindern und Jugendlichen eine breite Palette von kirchlichen Feiern an: Familiengottesdienste, Jugendgottesdienste energy, engery church, etc. Ein Gottesdienstpass, den die Schüler in der 5. Klasse erhalten, begleitet sie bis zur Konfirmation. Jährlich sollen sie darin 12 Einträge durch Gottesdienstbesuche und Teilnahme an Lagern oder unseren Jugendgefässen sammeln. (Die Eltern bestätigen diese Einträge). Zu Beginn des Konfirmationsjahres müssen mind. 40 Einträge vorhanden sein. Bis zur Konfirmation dann 60.

Wer den Pass vorzeitig voll hat, gibt ihn ab. Er bekommt dafür einen Prämienpass. Jeder ausgefüllte Prämienpass wird mit einem Geschenk belohnt. Jährlich wird der Gottesdienstpass von den Unterrichtenden kontrolliert.

Gefässe der freiwilligen Kinder- und Jugendarbeit

Unser drittes Standbein von „Kirche, Kind und Jugend“ sind die Gefässe der freiwilligen Kinder- und Jugendarbeit. Wir wünschen uns, dass Kinder die Kirchgemeinde als grosse Familie und Begegnungsort kennen und lieben lernen. Verschiedenste Gruppen und Gefässe ergänzen Unterricht und Gottesdienst mit tollen Freizeitangeboten:

» Ameisli
» Jungschar
» KIDS-TREFF
» Kinderwoche
» TC (Teenager-Club)
» roundabout
» crossroads

Hier erfahren die Kinder Freundschaft und Gemeinschaft; sie erleben Vorbilder und lernen Glauben in ihr Leben zu integrieren. Wer in solchen Gruppen verbindlich teilnimmt oder auch an Lagern, kann dies in den Gottesdienstpass eintragen. (über die genauen Zahlen gibt der Gottesdienstpass Auskunft - siehe Dokument am Seitenende)